Musical Blaubart

Heilig Kreuz Kirche Berlin

Blaubart- ein Märchen der Gebrüder Grimm, dass auf Grund seiner Grausamkeit aus der Sammlung entfernt worden ist. Vom Gender- psychologischen Standpunkt heraus ist diese Erzählung jedoch einzigartig und schillernd. Sie zeigt die Abgründe menschlichen Verhaltens, zeigt wie die Beziehung von Mann und Frau an den zwischenmenschlichen Anforderungen und Erwartungen zerbrechen kann und beide ins Verderben gleiten.

Wir sehen den Mittelpunkt unserer Arbeit in der Verbindung von Musik und Theater/ Theater und Film/ Film und Musik. Ein Teil des Bühnenbildes wird mit Computersimulationen und Projektionen arbeiten, die als Teil des Bühnengeschehens fungieren. Will heißen, die Leinwand stellt einen weiteren Raum dar, in welchem Personen verschwinden, auftreten, verdoppelt erscheinen oder vergrößert dargestellt werden können. Diese Form der Medieneinwirkung verschafft einem die Möglichkeit den Zuschauern näher zu kommen und sie visuell zu überraschen.

Die Produktion entstand im Rahmen des Abschlussjahr im Fach Regie von Rahel Fiona Juschka an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Trailer zum Musical
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premiere 25. Mai 2011
Komposition
Yuval Halpern
(HfM Hanns Eisler Berlin)
Regie und
Komposition
Rahel Fiona Juschka
(HfM Hanns Eisler Berlin)
Dramaturgie
Libretto
Sina Miriam Stuhlert (Universität Potsdam)
Dirigent
Lahav Shani
(HfM Hanns Eisler Berlin)
Bühne
Susanne Ruppert
Anke Gänz
Kostüme
Susanne Ruppert
Anke GÄnz
Weitere Projekte
  • ALLE
  • Bühnenbild & Kostüme
  • Szenografie
  • Kommunikationsdesign

Bühnenbild & Kostüme

Viel Lärm um Nichts
2022 // Shakespeare Company Berlin

Kommunikationsdesign

Junges Theater Göttingen
2021-2022 // Junges Theater Göttingen

Szenografie

Kurzfilm „Volver al Sur“
2021 // DFFB Berlin