Susanne Ruppert

// M.A. Scenografie & Dipl. Kommunikationsdesignerin

Susanne Ruppert studierte erfolgreich Szenografie in Berlin und Visuelle Kommunikation in Weimar,
und erlernte zudem den Beruf der Schriftsetzerin. Sie lebt in Berlin und arbeitet in allen Bereichen freiberuflich.
Download ausführliche Vita Download Vita

*Bühne & Kostüme*

Spielzeit 2019 / 2020
DAS DSCHUNGELBUCH, Junges Theater Göttingen
DIE MAUSEFALLE, Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Spielzeit 2018 / 2019
PÜNKTCHEN UND ANTON, Theater Plauen-Zwickau, Regie: Franziska Ritter
DIE WUNDERÜBUNG, Junges Theater Göttingen, Regie: Franziska Ritterh
WA KÖNIG DROSSELBART, Theater Plauen-Zwickau in Zwickau, Regie: Franziska Ritter
WA HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN, Theater Plauen-Zwickau in Plauen, Regie: Franziska Ritter
RÄUBER HOTZENPLOTZ, Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen, Regie: Franziska Ritter

Spielzeit 2017 / 2018
HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN, Theater Plauen-Zwickau in Zwickau, Regie: Franziska Ritter
PANIKHERZ, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich
KÖNIG DROSSELBART, Theater Plauen-Zwickau in Plauen, Regie: Franziska Ritter
URFAUST, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich

Spielzeit 2016 / 2017
DANGEROUS OBSESSIONS, Junges Staatstheater Parchim, Regie: Franziska Ritter
BEI DER FEUERWEHR WIRD DER KAFFEE KALT, Theater Plauen-Zwickau, Regie: Franziska Ritter
KRIEG, STELL DIR VOR ER WÄRE HIER, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich
DER LÖWE, DER NICHT SCHREIBEN KONNTE, Junges Theater Göttingen, Regie/Musik: Peter Christoph Scholz
HAMLET, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich

Spielzeit 2015 / 2016
WORKSHOP FANTASTISCHE WELTEN, Movimentos Akademie der Autostadt Wolfsburg
WIR SIND KEINE BARBAREN!, Junges Theater Göttingen, Regie: Tobias Sosinka
DIE KUH ROSMARIE, Neue Bühne Senftenberg, Regie: Franziska Ritter
MONEY, MONEY, MONEY, Junges Theater Göttingen, Regie: Milena Paulovics, Musikalische Leitung: Fred Kerkmann

Spielzeit 2014 / 2015
DIE ZWEITE PRINZESSIN, Theater der Jungen Welt Leipzig, Regie: Franziska Ritter
FOREVER 27 CLUB, Junges Theater Göttingen, Regie und Musikalische Leitung: Jörg Marin Wagner
WA VERRÜCKTES BLUT, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich
DIE ZIEGE, Junges Theater Göttingen, Regie: Tobias Sosinka
IM WESTEN NICHTS NEUES, Junges Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich

Spielzeit 2013 / 2014 und davor
DAME UND SPRINGER, Theater Naumburg, UNESCO- OpenAir-Stück, Regie: Paul Sonderegger
GLAUBE LIEBE HOFFNUNG, Deutsches Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich
Tanzstück TOLERANZ der MOVIMENTOS AKADEMIE der Autostadt Wolfsburg, Theater Wolfsburg/Staatstheater Braunschweig, Choreografie: Damiel Martins
VERRÜCKTES BLUT, Deutsches Theater Göttingen, Regie: Nico Dietrich
VIEL RAUCH UND EIN KLEINES HÄUFCHEN ASCHE, Schlosstheater Celle, Regie: Nico Dietrich
Musical BLAUBART, Heiligkreuzkirche Berlin, Regie: Rahel F. Juschka
ICH GEB DIR GLEICH HEILIG, Heimathafen Berlin, Regie: Stefanie Aehnelt, Anne Freybott
Kinderoper ALIA, BABA UND DIE 40 RÄUBER, Regie: Marcus Dietrich
Leitung der Bühnenbildklasse der Movimentos Akademie der Autostadt Wolfsburg.

*Szenografie/Raum*

LIVING LAB – OTFRIEDS GARTTEN, Installation aus 54 Lampions, Living Lab, Wochenmarktplatz Göttingen 12.5.-14.05.2018

*Assistenzen*

L'INCORONAZIONE DI POPPEA, Oper Frankfurt, Regie: Ute Engelhardt
LEBEN MÜSSEN - MARIE LUISE FLEISSER, Theater Ingolstadt, Regie: Johann Kresnik
PARASIT, Düsseldorfer Schauspielhaus, Regie: Nurkan Erpulat
ZWERG NASE, Theater an der Parkaue Berlin, Regie: Sascha Bunge
WAGNER - diverse Stücke, Tiroler Festspiele Erl (A)
AL GRAN SOLE, Staatsoper Berlin, Regie: Kate Mitchell
FÜRST PÜCKLER, Staatstheater Cottbus, Regie: Johann Kresnik
SOUTH PACIFIC, Staatstheater Kassel, Musikalische Leitung : Kai Tietje, Regie: Matthias Davids

*Film & TV*

RBB DOKUMENTARFILM: GEHEIME WELTEN, im Auftrag von Metropolis Berlin, Kostüm/Innenrequisite
KiKa SHOW: TRAU DICH, im Auftrag von Metropolis Berlin, Innenrequisite
DEUTSCHER FILMPREIS 2016, im Auftrag von Metropolis Berlin, Innenrequisite
FILMPROJEKT 30ER JAHRE BERLIN, Regie: Kristina Wuss, Kostüme/Ausstattung

*Musikclip*

Gisbert zu Knyphausen KEINE ZEIT ZU VERLIEREN, im Auftrag Stephanie von Beauveis, Kostüm

*Preise*

„Adam Award 2009“ in Gold in der Kategorie „Markenwelten“ für be.berlin Hauptstadtladen, mit Nominierung für den Designpreis Deutschland
Sonderpreis für mediale Inszenierung „Engel in der Nikolaikirche Berlin“, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin.

*Design für*

Corporate Design, Print, Web, Shops: Intershop Comm., BTU Cottbus, Kassablanca Jena
und freiberuflich bis heute: Mannesmann, Telekom, hessnatur, vimago, epages, Thyssen Krupp, TVF Altwert, Junges Theater Göttingen, *vom, Dunkin Dounuts u.v.a.